Keine feindliche Übernahme!

Purple war in Reichenbach mit seiner musikalischen Lesung zu Gast.

ps_neuberinhaus

Die Freie Press berichtet über den Abend, an dem er aus „Sehnsucht bleibt“ im Neubrinhaus las:

„[…]Im Mittelpunkt des Abends stand jedoch das Buch, das die Geschichten hinter der Musik erzählt. Wie sich Purple Schulz vom linken Revoluzzer, der nie Kinder in die Welt setzen wollte, zum Ehemann, dreifachen Vater und ganz aktuell vierfachen Großvater verwandelte. Dabei wurde deutlich, dass sich die Jugend in Deutschland West gar nicht so sehr von den Gleichaltrigen im Osten unterschied, denn auch in der DDR hörte man damals Soldatensender und Radio Luxemburg und freute sich über den Beat-Club, um die Idole endlich einmal zu sehen. Auch hier waren die besten Abenteuerspielplätze im Freien und Stinkbomben wurden auf die gleiche Art gebaut wie bei den Brüdern im Westen. […]“

Den ganzen Artikle findet Ihr hier!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: